News & Social Media2021-02-23T09:33:56+00:00

Susa Doula auf Facebook

14/02/2021

Warum fällt es dir als Mama so schwer dich selbst zu lieben?
Wir Frauen sind es gewohnt, kritisch mit uns selbst zu sein. Wir finden große und kleine, innere und äußere Fehler an uns und sind oft ganz schön gefrustet mit uns selbst. Oft geht das über gesunde Selbstkritik hinaus.
Heute am Valentinstag, sei nicht nur zu deinem/deiner Partner*in gut und liebevoll, sondern vor allem auch zu dir selbst. Besonders du als Mamas darfst das und hast das verdient. Denk daran, du bist die beste Mama für dein Kind und wunderbar.
See the Beauty in everything and begin with yourself today!

03/02/2021
Quarks

...eigentlich kaum nachvollziehbar, dass immer noch so viele Frauen in Rückenlage gebären - aus welchen Gründen auch immer... für manche Frauen ist diese Position sogar die "richtige", auch das ist möglich.
Probiert doch einfach aus, was sich gut, passend und richtig anfühlt. Es ist schon wirklich lange bekannt, dass Bewegung und aufrechte Postionen die Geburt erleichtern können, deshalb finde ich es ziemlich verwunderlich, dass die Rückenlage immer noch so verbreitet ist...

Weil sie es aus Filmen und Serien oft nicht anders kennen, gebären drei von vier Frauen in Rückenlage. Das ist nach dem Kopfstand die ungünstigste Position.

29/01/2021
Birth Becomes You

ANNOUNCING: Some of the VERY Best Birth Images of 2020!

In the past, we’ve had annual photo competitions where photographers in the international birth community submitted their best work of the year. These images were judged professionally and shared worldwide.

This year, we held an Image Celebration instead. Members of our online community submitted photos for our FB group to collectively vote on. We received so many incredible submissions, and we loved seeing the community and support that came once it was time to vote and comment on the images.

The collection you see here was determined by popular votes within the Birth Becomes You community. While we still wanted to honor the births documented during this unique period, it was also vitally important that we hold space for those births that weren’t documented/supported because of the pandemic.

Instead of having a “competition”, we’ve put together a collection of images that are unlike any that we’ve ever seen ... Sehen Sie mehr

28/01/2021

Wiederentdeckung der Doula Geburtsbegleitung

Was heute neu und ungewöhnlich klingt, war schon immer so: Eine geburtserfahrene Frau wurde gerufen, wenn die Geburt begann. Diese vertraute Frau, die der werdenden Mama und der Hebamme half, sorgte für Ruhe, bereitete alles vor und war meist selbst Mutter. Sie wid-mete sich ganz den Bedürfnissen der Gebärenden, während die Aufmerksamkeit der Hebam-me auf die eigentliche Geburt und das Baby konzentriert waren. Dies war lange völlig selbst-verständlich und hat sich erst geändert, als mehr Geburten in den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts in den Kliniken unter ärztlicher Aufsicht stattfanden.

Die Wiederbelebung der Doula-Begleitung kommt aus den USA, wo es weniger Hebammen in den Krankenhäusern gibt und ist dort – wie auch in anderen Ländern – schon länger üblich.

28/01/2021

Wiederentdeckung der Doula Geburtsbegleitung

Was heute neu und ungewöhnlich klingt, war schon immer so: Eine geburtserfahrene Frau wurde gerufen, wenn die Geburt begann. Diese vertraute Frau, die der werdenden Mama und der Hebamme half, sorgte für Ruhe, bereitete alles vor und war meist selbst Mutter. Sie wid-mete sich ganz den Bedürfnissen der Gebärenden, während die Aufmerksamkeit der Hebam-me auf die eigentliche Geburt und das Baby konzentriert waren. Dies war lange völlig selbst-verständlich und hat sich erst geändert, als mehr Geburten in den 50er und 60er Jahren des 20. Jahrhunderts in den Kliniken unter ärztlicher Aufsicht stattfanden.

Die Wiederbelebung der Doula-Begleitung kommt aus den USA, wo es weniger Hebammen in den Krankenhäusern gibt und ist dort – wie auch in anderen Ländern – schon länger üblich.

21/01/2021

Habt ihr schon mal vom Weltknuddeltag gehört?

Kuscheln wirkt sich äußerst positiv aus und hilft Stress abzubauen und Ängste zu verringern. Es senkt den Blutdruck und stärkt eure Immunsystem. Sogar die Konzentrationsfähigkeit und die Gedächtnisleistung werden dadurch gefördert. So wirkt sich das Kuscheln und Knuddeln schließlich auf das gesamte Wohlbefinden aus - wie wunderbar ist das denn?

Verantwortlich dafür ist das Hormon Oxytocin, das beim Kuscheln vermehrt ausgeschüttet wird. Es wird in der Hirnanhangdrüse gebildet und besonders von Mamas während der Geburt und beim Stillen produziert. Es erhöht so die Bindung zwischen Mama und Kind.

Überhaupt hat es Oxytocin faustdick hinter den Ohren und wird nicht umsonst auch als „Botenstoff der Liebe“, als „Treue-“, „Glücks“- oder „Kuschelhormon“ bezeichnet.

Ich wünsche euch viel Spaß und viel Ge-Knuddel heute am Weltknuddeltag !!!

23/12/2020
Susa

...mit dieser Baby-Weihnachtskugel, die ich neulich auf ein hübsches Bäuchlein gezaubert habe wünsche ich euch allen wunderschöne friedliche Feiertage - bleibt bitte gesund und munter und kommt gut rüber ins nächste Jahr. ❤

...mit dieser Baby-Weihnachtskugel, die ich neulich auf ein hübsches Bäuchlein gezaubert habe wünsche ich euch allen wunderschöne friedliche Feiertage - bleibt bitte gesund und munter und kommt gut rüber ins nächste Jahr.

16/12/2020
Susa

Teil 2 von 2: so - hier ist die Tonne nun in ihrer ganzen Schönheit und wartet auf baldigen Einsatz! Wir finden jedenfalls, sie ist wunderschön geworden... 🙂

Teil 2 von 2: so - hier ist die Tonne nun in ihrer ganzen Schönheit und wartet auf baldigen Einsatz! Wir finden jedenfalls, sie ist wunderschön geworden... 🙂

16/12/2020
Susa

Teil 1 von 2: heute teile ich mit euch etwas besonderes, ich fand es jedenfalls besonders toll: Die Gestaltung einer Regentonne, die in eine Geburtstonne verwandelt wurde. Wir haben zu zweit gemalt und gestaltet und überlegt, was denn nun drauf soll - und es hat total viel Spaß gemacht. Das fertige Resultat seht ihr auf dem nächsten Bild... 🙂

Teil 1 von 2: heute teile ich mit euch etwas besonderes, ich fand es jedenfalls besonders toll: Die Gestaltung einer Regentonne, die in eine Geburtstonne verwandelt wurde. Wir haben zu zweit gemalt und gestaltet und überlegt, was denn nun drauf soll - und es hat total viel Spaß gemacht. Das fertige Resultat seht ihr auf dem nächsten Bild... 🙂

25/11/2020
Birth Rape: Vergewaltigung im Kreißsaal - christina-mundlos.de

Ja - das ist wirklich ein krasses und wichtiges Thema. Und leider kein Einzelfall und es muss aus der Tabu-Zone raus! Auch ich kenne mindestens eine Frau, bei der das häßliche aber zutreffende Wort "Birth Rape" zumindest Teile Ihrer Geburtserfahrung beschreibt. Und es war ihr noch nicht mal wirklich klar, dass manches, was ihr- ja angetan wurde - extrem übergriffig war. Und sie dachte, "das sei eben so", wie schockierend ist das denn? Und das in Deutschland bei einer jungen erst-gebärenden Frau, vor wirklich nicht allzu langer Zeit... wirklich komplett unakzeptabel, unwürdig und nicht hinnehmbar, es macht mich wütend, fassungslos und traurig. Danke Christina Mundlos für die Thematisierung, darüber muss gesprochen werden, immer wieder! Frauen, denen ähnliches passiert ist, traut euch eure Geschichte jemandem anzuvertrauen!!!

Birth Rape: Vergewaltigung im Kreißsaal christina-mundlos.de Birth Rape: Vergewaltigung im Kreißsaal christina-mundlos.de

« 1 of 6 »
“Eine gute Geburt rückt die Bedürfnisse von Mutter und Kind ins Zentrum.”

Ina May Gaskin

“Die Doula erinnert dich daran: Schwangerschaft und Geburt ist keine Krankheit.”

Doulas in Deutschland e.V.

“Nothing in life is to be feared. It is only to be understood.”

Marie Curie